Statische vs. dynamische Websites: Was ist besser für SEO?

Statische vs. dynamische Websites: Was ist besser für SEO?

- • SEO

URLs und Websites werden hauptsächlich in zwei Kategorien eingeteilt: statisch und dynamisch. 

Für den durchschnittlichen Internetnutzer ist der Unterschied nicht sofort ersichtlich, aber er ist dennoch sehr wichtig. Statische und dynamische Websites funktionieren unterschiedlich und bieten ein anderes Nutzererlebnis, was Designer und Webmaster dazu veranlasst, über die Vorzüge der beiden unterschiedlichen Kategorien zu diskutieren. 

Die Unterscheidung zwischen diesen beiden kann etwas schwierig sein. Da eine dynamische Website auch statische Elemente enthalten kann und umgekehrt, sind die Grenzen zwischen den beiden oft fließend. 

Wie entscheiden Sie, welche dieser Websites unter SEO-Gesichtspunkten die bessere Wahl ist? 

Wir werden die Merkmale, Vor- und Nachteile von statischen und dynamischen Websites erläutern und entscheiden, welche dieser Websites für SEO am besten geeignet ist. 

Was ist der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Websites?

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen dynamischen und statischen Websites ist die Art und Weise, wie sie Inhalte darstellen. 

Dynamische Websites verwenden serverseitige Sprachen zur Verarbeitung von Anfragen. Sobald eine Anfrage gestellt wird, generieren dynamische Websites anschließend eine Seite und Inhalte in Echtzeit. 

Statische Websites hingegen enthalten vorberechnete Seiten, die im Zwischenspeicher abgelegt und an den Nutzer übermittelt werden. 

Der Unterschied war nicht immer so offensichtlich. Die ersten Webseiten dienten dazu, jedem Benutzer eine ähnliche Art von Inhalt anzuzeigen. Mit zunehmender Komplexität wurden Websites mit Datenbanken integriert und mit Sprachen wie PHP, Ruby, Python, Java und anderen betrieben. 

Die Verwendung dieser Programmiersprachen ermöglichte eine dynamischere Gestaltung von Websites, was zu dynamischen Anzeigen der Webseite führte. Im Gegensatz zu einer statischen Website zeigt eine dynamische Website dem Nutzer relevante Inhalte an, die auf den Eingaben und Einstellungen des jeweiligen Nutzers basieren. 

Ist Facebook eine statische oder dynamische Website?

Facebook gilt als dynamische Website, weil die Website auf die Aktionen der Nutzer reagiert. 

Wenn Sie z. B. nach dem Profil einer Person suchen, geben Sie deren Namen in die Suchleiste ein, und die Ergebnisse werden entsprechend dem eingegebenen Namen oder Schlüsselwort aufgelistet. 

Ein weiteres Beispiel für eine statische gegenüber einer dynamischen Website sind die Videos auf der Website: Der Benutzer kann Videos abspielen oder anhalten, wobei die Website auf die Aktionen des Benutzers reagiert. Einfach ausgedrückt: Wenn Sie die Pausentaste drücken, wird das Video angehalten. Diese Aktion ist ein klares Indiz dafür, dass die Website auf den Befehl des Nutzers reagiert und dynamisch ist.

Was ist mit Google?

Da dynamische Websites ereignisgesteuert sind, wird Google oft als weiteres Beispiel für eine dynamische Website angeführt. 

Dynamische Websites werden mit serverseitigen Sprachen erstellt, die im Fall von Google relevante Suchergebnisse für einen Nutzer produzieren. Google zeigt die Ergebnisse abhängig von den Eingaben des Nutzers an. 

Obwohl es sich bei Google um eine dynamische Website handelt, ermutigt das Unternehmen die Inhaber von Websites, statische Elemente in Form von Accelerated Mobile Pages (AMP) in ihre Websites einzubauen. Obwohl Google als dynamische Website gilt, kann sie dennoch einige statische Elemente enthalten. 

Statische Websites 

Jede statische Website enthält eine Reihe von HTML-Dateien, von denen jede eine physische statische Webseite der Website darstellt. Wenn Sie die Homepage besuchen, sehen Sie die Datei der Homepage. Selbst wenn zwei Seiten ähnliche oder identische Inhalte haben, existieren die Abschnitte als zwei getrennte Versionen. Wenn ein Entwickler einen bestimmten Abschnitt aktualisiert, muss die Aktualisierung auf beiden Seiten erfolgen. Statische Websites sind einfach, und in den Anfangstagen des Internets waren fast alle Websites statisch. 

Merkmale einer statischen Website

  • Statische Websites haben in der Regel eine bessere Seitengeschwindigkeit. 
  • Da die Seitengeschwindigkeit einen großen Einfluss auf das Nutzererlebnis hat, werden statische Websites schneller gerendert und bieten so ein besseres Nutzererlebnis. 
  • Eine statische Website ist sicher und zuverlässig. Da keine Plugins erforderlich sind, gilt sie als kostengünstiger und skalierbarer als dynamische Websites.  
Vorteile

Vorteile von statischen Websites

  • Die Ladegeschwindigkeit einer statischen Website ist schneller. Da statische Websites über einen einfachen HTML-Code verfügen, wird die Website nicht jedes Mal neu erstellt, wenn ein Benutzer auf etwas klickt. Dadurch können statische Websites schneller geladen werden als dynamische, da der HTML-Code immer bereit ist. 
  • Statische Websites gelten als sicherer als ihre dynamischen Gegenstücke. Sie können alles von FTPS bis SSL verwenden, um die Daten zu verschlüsseln. Umgekehrt muss ein Webmaster die gesamte Datenbank einer dynamischen Website sichern. 
  • Statische Websites sind erschwinglich und leicht zu pflegen. Wenn Sie eine statische Website verwenden, brauchen Sie keine professionellen Entwickler, die rund um die Uhr an Ihrer Website arbeiten. Jeder Entwickler kann eine statische Website erstellen und sie wird jahrelang halten. HTML-Code ist einfach zu verwenden und statische Websites können relativ schnell entwickelt werden. 
Benachteiligungen

Nachteile von statischen Websites

  • Das Hauptproblem bei einer statischen Website sind Engagement und Interaktivität. Sie können Ihrer Website keine besonderen Effekte hinzufügen, es sei denn, Sie entscheiden sich, Javascript oder ein anderes dynamisches Element hinzuzufügen. Dynamische Websites haben einen "Wow"-Faktor, der einfachen statischen Websites fehlt. Die Benutzer können die statische Website als wenig ansprechend empfinden, was sich auf die allgemeine Benutzerpräferenz für Ihre Website auswirken kann.  
  • Die Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich ständig weiter. Es ist möglich, dass Ihre statische Website nicht SEO-freundlich ist oder dass einst günstige SEO-Faktoren an Bedeutung verlieren. Eine statische Website muss daher möglicherweise häufig aktualisiert werden, wenn sich die besten SEO-Verfahren ändern. 
  • Die Funktionalität einer statischen Website ist begrenzt. Sie werden nicht in der Lage sein, das Erlebnis für Ihre Nutzer zu personalisieren oder Funktionen wie das Filtern von Daten und sofort generierte Inhalte hinzuzufügen.

Dynamische Websites

Was sind also dynamische Inhalte? Jede dynamische Website verwendet Servertechnologien wie PHP, um eine dynamische Webseite in dem Moment zu entwickeln, in dem die Seite von einem Benutzer besucht wird. Die dynamische Website ist wie ein Mosaik: Der Benutzer sieht die zusammengesetzte dynamische Webseite, während die einzelnen Elemente gerendert werden. 

Dynamische Websites haben ihre eigenen Merkmale, Vor- und Nachteile.

Merkmale einer dynamischen Website

  • CMS bietet regelmäßige, problemlose Aktualisierungen.
  • Das CMS generiert automatisch mobilfreundliche Seiten. 
  • Die Entwicklung einer mobilfreundlichen Website ist mit einer dynamischen Website einfach. 
  • Der Inhalt und die Funktionalität der Website werden ständig optimiert. 
  • Der Inhalt ist leichter zu kontrollieren und zu bearbeiten. 
Vorteile

VorteileVorteileVorteile von dynamischen Websites

  • Dynamische Websites bieten mehr Funktionalität und Interaktivität. Diese Websites bieten dem Webmaster eine Reihe von benutzerorientierten Entwicklungsoptionen. Benutzerinteraktionen können vereinfacht werden, und Funktionen lassen sich leicht zur Website hinzufügen, so dass die Entwickler eine spektakuläre, leicht zu navigierende Website erstellen können. 
  • Wenn Sie ein CMS verwenden, kann SEO mit ein paar Klicks verbessert werden. SEO-Plugins können verwendet werden, um Ihre SERP-Position und Erkennungen zu verbessern. Mit einem CMS können Sie auch dringende Änderungen vornehmen. Da Sie nicht mit einem Code und einem Repository arbeiten müssen, lassen sich Änderungen leicht vornehmen und umsetzen. 
  • Für diese Websites ist kein Code erforderlich. Wenn Sie ein CMS verwenden, können Sie Ihre Website ohne Programmierkenntnisse individuell gestalten, was ideal für Personen ist, die keine Programmierkenntnisse haben, aber eine Website einrichten möchten. Benutzer können Vorlagen und Builder innerhalb des CMS verwenden, um eine Website für sich selbst zu erstellen. Änderungen oder Aktualisierungen können mit Drag-and-Drop-Tools vorgenommen werden. Web-Designer mit begrenzten technischen Kenntnissen können eine dynamische Website relativ einfach anpassen. 
Benachteiligungen

Nachteile von dynamischen Websites

  • Der größte Nachteil von dynamischen Websites ist die Sicherheit. Dynamische Websites sind nicht so sicher wie statische, weshalb sie mehrere zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen erfordern. Datenbanken, Hosting, Plugins und CMS müssen geschützt werden. Website-Besitzer müssen die Sicherheit der Website und ihrer Hauptkomponenten ständig überwachen, um den Nutzern ein stabiles und sicheres Erlebnis zu bieten. 
  • Dynamische Websites erfordern mehr Ressourcen und Wartung als statische Websites, weshalb sie teurer sind. Die Entwicklung dynamischer Websites ist auch teurer als die Erstellung statischer Websites, vor allem wenn Sie eine spektakuläre Website wünschen. Das stabile Hosting und die schönen Designs dynamischer Websites kosten mehr als die von statischen Websites.
  • Da bei dynamischen Websites mehrere Komponenten verarbeitet werden müssen, dauert das Laden dynamischer Webseiten länger. Mit anderen Worten: Die Ladegeschwindigkeit ist nicht so effizient wie bei statischen Websites, was sich auf die Benutzerfreundlichkeit auswirkt.  

Fazit: Dynamische vs. statische Websites: Welche sind besser für SEO?

Beide Websites haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wie lässt sich also die Debatte zwischen einer dynamischen und einer statischen Website lösen? 

Die beste Website hängt von den Anforderungen Ihres Unternehmens ab. Statische Websites haben optimale Ladegeschwindigkeiten. Dynamische Websites sind interaktiver. 

Wenn Sie ein interaktives Web-Erlebnis wünschen, ist eine dynamische Website die bessere Wahl. Wenn Sie eine kostengünstige und sichere Website suchen, sind statische Websites die bessere Alternative. 

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie Ihre geschäftlichen Anforderungen prüfen und sich mit einem professionellen Entwickler beraten, der vielleicht sogar in der Lage ist, Ihre Website zu gestalten. Möglicherweise gibt es sogar einen Mittelweg, bei dem dynamische Funktionen zu einer statischen Website hinzugefügt werden oder statische Elemente in eine dynamische Website integriert werden.

Prerender ist eine JavaScript-SEO-Lösung, die die schnelleren Seitenladezeiten statischer Seiten mit der Interaktivität dynamischer Seiten verbindet. Melden Sie sich noch heute für eine Prerender-Demo an, um das Beste aus beiden Welten zu erhalten.